Wobei hilft die Neue Autorität?

Die Neue Autorität hilft, wenn es fast täglich eskaliert, wenn Erpressungen, Schreien, Machtkämpfe, kompletter Rückzug und Gefühle der Hilflosigkeit und Verzweiflung in der Familie, im KIGA, in der Schule, in Kliniken, Wohngruppen, ....  zum Alltag gehören. Wenn Sie nicht mehr wissen, wie Sie sich Ihrem Kind, Ihren Schüler/-innen, ... gegenüber verhalten sollen, schon alles probiert haben und sich die Situation trotzdem nicht verbessert sondern evtl. sogar verschlechtert, dann ist die Neue Autorität eine Möglichkeit wieder ein konstruktives Miteinander zu gestalten, handlungsfähig zu werden und gewünschte Ziele zu erreichen. 

Sie liegt mir besonders am Herzen, da sie nicht nur eine Methode ist, sondern eine Haltung und Lebenseinstellung und damit trägt sie auch dazu bei, dass Eskalationen bereits im Vorfeld vermieden werden und ein respektvoller Umgang gepflegt wird.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Neue Autorität etwas für Sie ist und ob Sie bei Ihren Problemen helfen kann, dann rufen Sie mich an. Gerne informiere ich Sie im Gespräch noch ausführlicher.

 

 

Wie funktioniert die Neue Autorität?

Die Neue Autorität ist ein systemischer Ansatz, der Personen mit Führungsverantwortung (Eltern, LehrerInnen, Sozialpädagogen, Führungskräfte, Gemeindepolitiker, usw.) stärkt und ihnen Mittel zur Durchsetzung ihrer Aufgaben an die Hand gibt.

Das Modell der Neue Autorität von Prof. Haim Omer (Universtiät Tel Aviv) und seinem Team basiert auf den sieben Säulen.:

  • Präsenz und wachsame Sorge
  • Deeskalation und Selbstkontrolle
  • Gewaltloser Widerstand
  • Beziehungsgesten
  • Unterstützungsnetzwerk
  • Transparenz
  • Wiedergutmachung

Durch persönliche Präsenz und die Wachsame Sorge der Erwachsenen wird ein Rahmen bereitgestellt, in dem erfolgreiche Entwicklungsprozesse und ein respektvolles, konstruktives Miteinander möglich werden, zur Erreichung der gewünschten Ziele.

Als wichtigste Ressource wird die Fähigkeit zur konstruktiven Beziehungsgestaltung durch eine wertschätzende Grundhaltung gegenüber jeder einzelnen Person in den Vordergrund gestellt.  Die Verantwortlichen widerstehen der Gefahr, sich in Machtkämpfe hineinziehen zu lassen und handeln so eskalationsvorbeugend. Problematischem Verhalten wird nicht mit Vergeltungsmassnahmen und Strafen sondern durch Protest und beharrlichen gewaltlosen Widerstand begegnet, um so Veränderungsprozesse und Lösungsschritte in Gang zu setzten.

Das verfügbare Netzwerk wird einbezogen und als Unterstützungsgruppe genützt. So entstehen Bündnisse für das Erreichen von gemeinsamen Zielen, was wiederum zur Verbesserung des Miteinanders führt, ob zu Hause in der Familie, in der Schule oder in anderen Kontexten wie Unternehmen, wo Erwachsene mit Führungsaufgaben und Verantwortung betraut sind.

http://www.neueautoritaet.at

Aktueller Artikel über Neue Autorität in der Schule

 

Aktueller Artikel über Neue Autorität in der Schule

"Es ist nicht genug charismatisch zu sein."

Wie die Neue Autorität Lehrer/-innen dabei unterstützen kann mehr Stärke und Sicherheit in der Schule zu erleben

http://www.furche.at/system/showthread.php?t=72954

 

Empfehlenswerte Literatur zur Neuen Autorität

 

Praktisch, anschaulich, empfehlenswert!

Das Buch zur Neuen Autorität, das sich am intensivsten mit Schule auseinandersetzt und viele praktische Beispiele für den Einsatz im Schulalltag aufzeigt.

Praktisch, anschaulich, empfehlenswert!

Hier geht es um die grundlegende Haltung der Eltern, durch die ein aktives und respektvolles Teilhaben am Leben ihres Kindes möglich ist. Anhand vieler Problemkonstellationen wie z.B. Umgang mit Geld, Konsum von Suchtmitteln, Internetgebrauch, Autofahren ... wird deutlich, welche Handlungsmöglichkeiten Eltern haben - ganz und gar zum Wohl ihres Kindes auf dessen Weg zu mehr Selbstfürsorge.

Wie Eltern ihre Kinder mit Ängsten und Zwängen durch die Neue Autorität unterstützen können!
Scroll to top
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!